Suche
Newsletter
Ihre E-Mail-Adresse:


eintragen
austragen
Darstellung
Schriftgröße:
grosse Schriftnormale Ansicht
BMBF-Banner
: Startseite | Aktuelles | ARD/ZDF Förderpreis »Frauen + Medientechnologie« 2012

ARD/ZDF Förderpreis »Frauen + Medientechnologie« 2012 : Neue Impulse für die Medienzukunft

Über 30 Bewerberinnen aus Deutschland und Österreich bewarben sich bis Ende Februar 2012 für die aktuelle Ausschreibung des Förderpreises. Das Themenspektrum der eingereichten Arbeiten ist breit. Es reicht von der Verbesserung des Fernsehtons bei Fußballübertragungen über die Regulierung von nicht genutzten Sendefrequenzen im internationalen Vergleich bis zum Workflow in der trimedialen Medienproduktion.

Bis Mitte Mai 2012 ermittelt jetzt ein Sichtungsausschuss aus den Einreichungen die zehn besten Bewerberinnen, die dann als Nominierte für den ARD/ZDF Förderpreis »Frauen + Medientechnologie« der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Der Sichtungsausschuss ist mit Expertinnen und Experten aus öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten, Universitäten, Hochschulen und Verbänden besetzt.

Nach der anschließenden Beurteilung durch eine Fachjury stehen dann die drei Preisträgerinnen dieses Jahres fest. Die Preisverleihung des ARD/ZDF Förderpreises »Frauen + Medientechnologie« 2012 findet während der medienwoche@IFA in Berlin voraussichtlich am 31. August statt. Die drei Förderpreise sind zusammen mit 10.000 Euro dotiert.

Mit dem Förderpreis wollen die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten seit 2009 talentierte Frauen motivieren, sich im Rahmen ihres Studiums mit dem Bereich der audiovisuellen Medienproduktion und -distribution auseinanderzusetzen. Außerdem sollen karrierefördernde Kontakte in die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten vermittelt werden. Unter dem Slogan „Eine Idee weiter“ richtet sich der Förderpreis an Absolventinnen von Hochschulen und Universitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz, deren Abschlussarbeiten sich mit aktuellen technischen Fragestellungen aus dem Bereich der audiovisuellen Medien befassen.

Ausrichtung und Vergabe des ARD/ZDF Förderpreises »Frauen + Medientechnologie« liegen bei der ARD.ZDF medienakademie, der zentralen Fort- und Weiterbildungseinrichtung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Deutschland. Diesjähriger Schirmherr des Förderpreises ist Ulrich Wilhelm, Intendant des Bayerischen Rundfunks.

Weitere Informationen zum ARD/ZDF Förderpreis »Frauen + Medientechnologie« 2012 finden sich im Internet unter www.ard-zdf-foerderpreis.de

 

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

ARD/ZDF Förderpreis »Frauen + Medientechnologie«
Projektbüro
Monika Gerber
Wallensteinstr. 121
D-90431 Nürnberg
Telefon + 49 911 9619 495
E-mail: info@ard-zdf-foerderpreis.de

ZurckNach ObenDruck Ansicht
 

ECWT National Point of Contact

Logo NPoC ECWT

The Competence Center Technology-Diversity-Equal Chances is the German Point of Contact (NPoC) of the European Centre for Women and Technology (ECWT).

›› mehr
 

Erste internationale Online-Befragung zum Thema Gender and STEM

Foto von Frau in einer Sprintstartposition

Seit Anfang des Jahres ist das Kompetenz-zentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. der National Point of Contact (N-PoC) des Europäischen Zentrums für Frauen und Technologie (ECWT). Der französische N-PoC, Global Contact, startet nun die erste internationale Online-Befragung zum Thema Gender and STEM. >> mehr

 

Wissenschaftsjahr 2014 – Die digitale Gesellschaft

Logo zum Wissenschaftsjahr 2014

Die digitale Gesellschaft ist eine Gesellschaft im Umbruch. Digitale Technologien beeinflussen unseren Alltag und bieten eine Vielzahl neuer Möglichkeiten. Das Wissenschaftsjahr 2014 – Die digitale Gesellschaft – zeigt auf, wie Wissenschaft und Forschung diese Entwicklung mit neuen Lösungen vorantreiben und widmet sich den Auswirkungen der digitalen Revolution. www.digital-ist.de

›› mehr